Freizeit-Tipps & Events

Radreisen für Familien – Neues entdecken am Wegesrand und gemeinsam die Landschaft genießen

  • 06.02.2019

Was gibt es Schöneres, als gemeinsam den ganzen Tag draußen zu verbringen. Die frische Luft, die erste Frühlingssonne und die wunderbare Natur zu erleben? Bei keiner anderen Urlaubsform hast du so viele intensive Erlebnisse wie bei einer Radtour, in der du durch herrliche Landschaften fährst.

Ob du nur ein paar Tage, eine ganze Woche oder auch für eine längere Tour planst – du wirst auf jeden Fall richtig viele Abenteuer erleben. Und du fährst mit einem ganzen Rucksack voller schöner Erlebnisse wieder nach Hause.

Gute Planung ist alles!

Vor allem, wenn du mit Kindern unterwegs bist, ist eine gute Planung ein Muss. Generell eigenen sich Radtouren mit mehreren Etappen eher für größere Kinder ab ca. 8 Jahren. Oder sie fahren einfach im Anhänger mit. Die Streckenlänge sollte trotzdem nicht zu lang sein. Mit mehr als 50 km am Tag können Kinder leicht überfordert sein. Plane deshalb lieber kurz als lang. So bleibt auch noch genügend Platz für Entspannung und Erlebnisse zwischendrin. Es empfiehlt sich, alle Übernachtungen im Vorfeld zu buchen, damit es keine bösen Überraschungen gibt. Mittlerweile heißen alle Hotels, vor allem an den ausgewiesenen Radwegen, Radfahrer herzlich willkommen und bieten teilweise auch einen speziellen Service vor Ort: wie sichere Unterstellmöglichkeiten für die Fahrräder, Trockenmöglichkeiten für Kleidung und Ausrüstung und vereinzelt auch Tankstellen für e-Bikes.

Wichtig ist auch das richtige Reiseequipment. Regenschutz, wasserdichte Packtaschen, Handy, Ersatzakkus und ausreichend Getränke sind ein Muss, damit man im Zweifel nicht auf dem Trockenen sitzt. Und gute Radlerhosen mit Polsterung sorgen dafür, dass du auch am zweiten Tag noch auf den Sattel steigen kannst. Mit der App von komoot.de findest du die perfekte Strecke und kommst garantiert gut am Ziel an.

Ausgewiesene Radwege

Mittlerweile gibt es ein weit verzweigtes Streckennetz an ausgeschilderten Radwegen. Bei einem Radurlaub ist eher der Weg das Ziel. Darum lohnt sich auch hin und wieder mal ein kleiner Umweg, um etwas Spannendes entlang der Strecken zu sehen und zu erleben.

Die drei bekanntesten in unserer Region sind diese Radwege:

Rhein-Radweg

Vom Süden nach Norden entlang des Rheins, einem der größten Flüsse Europas. Über 1000 Kilometer lang – von Konstanz am Bodensee nach Emmerich in Norddeutschland. Besonders schön: das malerische Mittelrheintal mit seinen schroffen Felswänden und der berühmten Loreley. → mehr Informationen

Unsere Hotels an der Strecke: Welcome Hotel Wesel

Ruhrtal-Radweg

Auf dem 240 km langen Ruhrtal-Radweg fährst du überwiegend in Flussnähe. Der Radweg erstreckt sich von Winterberg nach Duisburg. Die Strecke führt durch die Städte Menden, Iserlohn, Bochum und Essen. → Mehr Informationen

Unsere Hotels an der Strecke:
Welcome Hotel Essen
Welcome Hotel Meschede

Main-Radweg

Auf dem 600 km langen Radweg erwarten die Radler ganz unterschiedliche Landschaften. Die romantische Fränkische Schweiz, das ursprüngliche Fichtelgebirge und der herrliche Frankenwald, um nur einiges zu nennen. Starten kann man entweder in Bischofsgrün oder in Creußen in Franken, an den Quellen des Weißen und Roten Mains. In Kulmbach fließen beide zusammen. Weiter geht’s über Bamberg, Würzburg und Frankfurt bis nach Mainz. → Mehr Informationen

Unsere Hotels an der Strecke:
Welcome Hotel Frankfurt
Welcome Hotel Darmstadt
Welcome Hotel Bamberg